Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche

Leidet Ihr Kind unter

  • Stress und Überforderungsgefühlen?
  • Geringem Selbstwert?
  • Niedriger Frustrationstoleranz und Wutausbrüchen?
  • Schulunlust und Lernschwierigkeiten?
  • Versagensängsten?
  • Mobbingerfahrungen?
  • Wiederkehrenden Konflikten mit Gleichaltrigen?
  • Körpersymptomen nach medizinisch unauffälliger Abklärung?

 

Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche:

Gestalttherapie begleitet Kinder ab dem 6. Lebensjahr und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr bei ihren Entwicklungsaufgaben und Reifungsprozessen.

Sie müssen lernen mit Gleichaltrigen zurechtzukommen und eine positive Einstellung zu sich selbst aufzubauen.

Gespräch, Spiel und erlebnisorientierte Übungen unterstützen die Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung eines stabileren Selbstwertgefühls und dem Aufbau sozialer Kompetenzen.

Die Gestalttherapie legt großen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung des Erlebens auf den vier Ebenen Gefühle, Gedanken, Körper und Verhalten. Dabei werden entwicklungspsychologische und lebensgeschichtliche Aspekte ebenso berücksichtigt wie Einflüsse von Familie und Umwelt.

 

Die Kinder und Jugendlichen können lernen

  • Ihre Gefühle zu benennen und auszudrücken
  • Ihre Stärken und Schwächen auszuloten
  • Grenzen zu setzen
  • Selbstbewusster zu kommunizieren
  • Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu formulieren
  • Ihre Selbstwahrnehmung zu schulen
  • Entspannungstechniken kennen

Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche versteht sich als Entwicklungsbegleitung und Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Besonderheiten der Gestalttherapie für Kinder- und Jugendliche

Als Gestalttherapeutin stelle ich keine Diagnosen und empfehle auch keine Medikamente. Beides fällt in den Aufgabenbereich des Arztes und/oder des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Besteht aus meiner Sicht bei Ihrem Kind eine schwerwiegende psychische Problematik, die im Rahmen unserer Therapie nicht zu bearbeiten ist, empfehle ich Ihnen die Vorstellung beim Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst (KJPD) Ihres Bezirkes.

 

Welches Setting passt?

Arbeit mit jüngeren Kindern (ca 6-13Jahre)

Im Fokus meiner therapeutischen Arbeit steht ihr Kind. Ich empfehle einen wöchentlichen Rhythmus von drei bis vier Sitzungen mit ihrem Kind und im Anschluss ein Elterngespräch, welches ohne Ihr Kind stattfindet. Darin haben Sie die Möglichkeit, Fragen und Unsicherheiten zu klären und Ihre Erwartungen an mich als Therapeutin zu formulieren.

Ich gebe Ihnen meinerseits ein Feedback zu meiner Einschätzung der bisherigen Entwicklung Ihres Kindes während unserer Therapiesitzungen, und wir besprechen, wie Sie ihr Kind weiterhin effektiv unterstützen können, seinen Weg mit Freude und Zuversicht zu gehen.

 

Arbeit mit Jugendlichen (ca ab 13-14Jahre)

Da bei Jugendlichen häufig ein altersgemäßer Abgrenzungswunsch besteht, finden hier nur Elterngespräche auf ausdrücklichen Wunsch des Jugendlichen statt.

An diese Gespräche können sich bei Bedarf Familiensitzungen (siehe unten) anschließen, in denen der Fokus der therapeutischen Arbeit auf der familiären Kommunikation liegt.

 

Elternarbeit

Wird Ihnen deutlich, dass Sie sich mehr Unterstützung in Ihrer Elternrolle wünschen oder persönliche Themen gerne genauer anschauen möchten, können Sie gerne eine regelmäßige Elternberatung oder Gestalttherapie bei mir in Anspruch nehmen.

Dies jedoch erst NACH Abschluss meiner Arbeit mit ihrem Kind.

 

Arbeit mit Familien

Sollte sich in der Therapie mit Ihrem Kind ergeben, dass einzelne Themen nur sinnvoll bearbeitet werden können, wenn die gesamte Familie „mit anpackt“, lade ich Sie zu einer oder mehreren Sitzungen ein, zu denen Sie als gesamte Familie kommen und neue Erfahrungen miteinander sammeln können.

Fokus der therapeutischen Begleitung für Familien ist es, alle Familienmitglieder wieder mehr ins Gespräch – in Beziehung zu bringen und die Eigenverantwortung jedes einzelnen zu klären und zu stärken.

Ich unterstütze sie darin, sich einander wieder mehr zuzuhören, sich gegenseitig Ihre Sorgen und Ängste mitzuteilen sowie Ihre Wünsche und Bedürfnisse auszusprechen.

Eine offene Kommunikation untereinander stärkt die Kraft und den Selbstwert jedes Einzelnen und fördert das Unterstützungspotential Ihrer gesamten Familie.

Die Rückkehr zu einem Gewahrsein für das, was ist, kann für Familien eine sehr heilsame Erfahrung sein.

 

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Rufen Sie mich an oder nutzen Sie das Kontaktformular. Ich melde mich bei Ihnen.

Subscribe

* indicates required
Email Format

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten Praxis für Gestalttherapie:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

030 51 64 676 65

Fechner Str. 24, 10717 BERLIN

info@gestalttherapiewagner.de